Seite wählen

Mahlen Sie die Bohnen

Beginnen Sie mit frisch gerösteten, hochwertigen Bohnen. Mahlen Sie sie fein, da eine grobe Mahlung zu einem schwachen Espresso führt und eine feine Mahlung den Filter verstopfen kann.

Bereiten Sie die Maschine vor

Vergewissern Sie sich, dass Ihre Maschine sauber und richtig kalibriert ist. Füllen Sie den Wassertank und heizen Sie die Brühgruppe vor, indem Sie sie mit heißem Wasser durchspülen.

Dosieren und tampern

Messen Sie die richtige Menge gemahlenen Kaffees ab (7-9 Gramm) und verteilen Sie sie gleichmäßig im Filter. Verwenden Sie einen Tamper, um das Kaffeemehl fest anzudrücken und eine ebene Oberfläche zu schaffen.

Extrahieren Sie den Espresso

Setzen Sie den Siebträger in den Siebträgerkopf ein und beginnen Sie mit dem Extraktionsprozess. Ein gut extrahierter Espresso sollte 20-30 Sekunden dauern und etwa 1,5 Unzen Flüssigkeit ergeben.

Servieren und genießen

Gießen Sie den Espresso in eine vorgewärmte Mokkatasse und servieren Sie ihn sofort. Fügen Sie nach Belieben Milch und/oder Zucker hinzu.

Ein wichtiger Tipp zum Schluss

Der Schlüssel zu einem guten Espresso ist die Verwendung frischer, hochwertiger Bohnen, die richtige Kalibrierung und Wartung Ihrer Maschine sowie die Beachtung der Details beim Mahlen, Dosieren, Stampfen und Extrahieren.